Archives August 2019

BTC um fast 10% gestiegen

BITCOIN-PREIS STEIGT UM 10%, ÜBERTRIFFT S&P 500 UM 10X YTD.

Das Wochenende war positiv für den Bitcoin-Preis, der um weitere 10 Prozent gestiegen ist, während er sich auf 12.000 Dollar zubewegt.

Damit ist BTC in diesem Jahr um den Faktor zehn besser als Aktien

Seit Bitcoin-Preis brach über $10k Ende letzter Woche hat es nicht zurückgeblickt. Nachdem sie die meiste Zeit des Sonntags durch diese Erfahrungen damit verbracht hatten, knapp unter 11.000 $ zu schweben, stieg BTC um fast 10% an, um durch Widerstand Kraft zu schöpfen und ein neues 24-Tage-Hoch zu erreichen. Die Bullen luden heute während des asiatischen Handels auf, da Bitcoin laut Tradingview 11.800 $ erreichte.

Das tägliche Volumen hat sich wieder auf bis zu 20 Milliarden Dollar erhöht, da Millionen von Dollar in BTC-Shorts an der BitMEX liquidiert wurden. Auf dem Tages-Chart befindet sich Bitcoin nun in seiner siebten aufeinanderfolgenden grünen Kerze, die ihn wieder über den 50-tägigen gleitenden Durchschnitt hinausgeschoben hat, was auf eine Stärkung des Aufwärtstrends hindeutet.

Das CME-Futures-Chart könnte einen Hinweis darauf geben, wo die nächsten Widerstandsstufen liegen und der Händler CryptoFibonacci hat es im Auge behalten:

„Eine weitere Lücke entstand nach unten. Aber, Preis könnte bis zum 61.8 Rücklauf steigen, bevor er irgendeine Art von Rücklauf macht. Die Squeeze-Anzeige wurde (wie bereits erwähnt), um sich von Shorts fernzuhalten. Hoffentlich hat jeder diese Nachricht erhalten.“

Eine weitere Lücke entstand nach unten. Aber, Preis könnte bis zum 61.8 Rücklauf steigen, bevor er irgendeine Art von Rücklauf macht

Die Squeeze-Anzeige wurde (wie bereits erwähnt), um sich von Shorts fernzuhalten…. Hoffentlich hat jeder diese Nachricht erhalten.#BTC

Zum Zeitpunkt des Schreibens scheint BTC diese Widerstandsmarke erreicht zu haben und handelt derzeit bei 994,41 $ +0,21%.

BTC ÜBERTRIFFT DIE AKTIEN UM DAS ZEHNFACHE.

Bislang hat Bitcoin in diesem Jahr einen Zuwachs von über 200% erzielt. Es fing am ersten Januar bei etwa 3.800 Dollar an, und viele werden sich selbst treten, weil sie damals nicht mehr geladen haben. Die Unsicherheit über weitere Verluste und mediengestützte FUD könnten jedoch abschreckend gewesen sein.

Anthony Pompliano, Mitbegründer und Partner von Morgan Creek Digital, hat die hervorragende Leistung von Bitcoin in diesem Jahr festgestellt, auch ohne die jüngsten Gewinne.

Bitcoin Performance hat in den ersten 7 Monaten des Jahres 10x’d Aktien.“

Bislang hat Bitcoin in diesem Jahr einen Zuwachs von über 200% erzielt

Bitcoin Performance hat 10x’d Aktien in den ersten 7 Monaten des Jahres

Selbst die Google-Suche nach Bitcoin hat inzwischen die Suche nach Aktien übertroffen. Die Neinsager und Permabears waren in letzter Zeit außergewöhnlich ruhig, da sich die BTC nach ihrer jüngsten Korrektur weiter erholt. Sobald sich der Trend bestätigt hat, könnte er durchaus höher ausfallen als der diesjährige Höchststand von 13.800 $, und das dürfte ziemlich schnell geschehen. Wir sind jetzt nur noch 2.000 Dollar davon entfernt.

Über 23 Milliarden Dollar sind in den letzten 24 Stunden in die Krypto-Märkte geflossen, vor allem in Richtung Bitcoin. Die gesamte Marktkapitalisierung ist auf 300 Milliarden Dollar zurückgegangen, als die Bullen wieder zu laufen beginnen.


Die Bitcoin-Märkte erlebten in der Woche ihre größte Veränderung, nachdem US-Präsident Donald Trump sagte, er sei „kein Fan“

„KRYPTOANGST UND GIERINDEX“ GEHT IN DIE MAXIMALE ANGST

In seiner neuesten Ausgabe vom 16. Juli verfolgte der so genannte „Crypto Fear and Greed Index“ die Stimmungsschwankungen der letzten Woche in der Kryptoökonomie.

Im Vergleich zu jeder Zeit seit Beginn des Index im Februar 2018 bildeten die sieben Tage vor Dienstag die volatilsten aller Zeiten, was zu neuen Schlussfolgerungen über die Auswirkungen der Worte von Trump führte.

Der Crypto Fear and Greed Index verwendet mehrere gewichtete Faktoren, um einen Wert zwischen 0 und 100 zu erhalten

Je niedriger die Zahl, desto mehr Angst und weniger Gier gibt es auf den Märkten, während höhere Werte laut forexaktuell bedeuten, dass die Märkte von Gier angetrieben werden und nicht bärisch sind.

Am Dienstag lag die Zahl bei 34, die von den Machern des Index als mittlere „Angst“ bewertet wurde. Im Gegensatz zum Vortag wird die Volatilität jedoch sofort deutlich: Am Montag waren es gerade einmal 16, die als „extreme Angst“ eingestuft wurden.

Noch vor einer Woche, als Bitcoin über 13.000 $ handelte, erreichten die Ratings die niedrigen 80er Jahre, was der Index als „extreme Gier“ bezeichnete.

Die plötzliche Veränderung war anders als alles, was der Index zu irgendeinem Zeitpunkt mit nur zwei Analogien aufzeigte: der plötzliche Kurseinbruch im November letzten Jahres und der anfängliche Optimismus Anfang 2018.

HAT DER TRUMPF BITCOIN SHORTER AUSGESPÜLT?

„Das Verhalten des Krypto-Marktes ist sehr emotional“, erklären die Autoren

„Die Menschen neigen dazu, gierig zu werden, wenn der Markt steigt, was zu FOMO (Fear of missing out) führt. Außerdem verkaufen die Leute ihre Münzen oft in irrationaler Reaktion auf rote Zahlen.“

Wie Bitcoinist berichtete, hatte Trump zunächst wenig Einfluss auf die Bitcoin-Märkte, nachdem er mehrere Tweets veröffentlicht hatte, die seine Ablehnung der Kryptowährung im Allgemeinen zum Ausdruck brachten. Die Volatilität setzte dann ein, wobei BTC/USD in den letzten Tagen eine Korrektur um 17% erfuhr, bevor es sich von den Tiefstständen um die Marke von 9.900 $ abprallte.

Mit den Rückgängen kam jedoch ein rascher Stimmungsumschwung nach Angaben des Index, der zu dem möglichen Schluss führte, dass Trump tatsächlich opportunistische Händler ausspülte und vielleicht ironischerweise dem Markt zur Reife verhalf.

Fortschritt von Bitcoin

Krypto Angst und Gier ist mittlerweile nicht der einzige Index, der den Fortschritt von Bitcoin dokumentiert, der in jüngster Zeit einen Eindruck hinterlassen hat.

Wie Bitcoinist bemerkte, lieferte Trace Mayers „Mayer Multiple“ einen positiven Ausblick, als BTC/USD im Juni auf ähnlichen Niveaus handelte und einen Jahresendkurs von rund 21.000 US-Dollar prognostizierte.

Dies, so hieß es, wäre ein „fairer Wert“ für die größte Kryptowährung.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung war der Multiple gegenüber seinem Juni-Wert von 2,09 auf 1,8 gesunken. Jeder Wert unter 2,4, so Mayer, sei eine gute Gelegenheit, Bitcoin zu sammeln.

Was hältst du von den Veränderungen im Crypto Fear and Greed Index? Lasst es uns in den Kommentaren unten wissen!


So erstellen Sie ein neues lokales Benutzerkonto unter Windows 10

Wenn Sie Windows 10 aktualisieren, wird Ihr altes Konto mit Ihnen mitgeliefert, wenn Sie eine Neuinstallation durchführen, erstellen Sie während des Prozesses ein neues Konto, aber was ist, wenn Sie zusätzliche lokale Konten hinzufügen möchten? Lesen Sie weiter, wir zeigen Ihnen, wie es geht.

Warum will ich das tun?

Millionen von Windows-Benutzern erstellen niemals sekundäre Konten auf ihren Computern und verwenden ihr primäres administratives Konto für alles. Dies ist eine nicht so sichere Praxis und eine, die die meisten Menschen aus der Gewohnheit herausholen sollten. Bei windows neuen benutzer anlegen, damit mehrere Personen auf diesen zugreifen können.
Das Erstellen eines sekundären Kontos für sich selbst (damit Sie nicht immer mit Administratorrechten angemeldet sind) ist eine großartige Idee, die die Sicherheit Ihres Computers erheblich erhöht. Das Erstellen separater lokaler Konten für Ihre Kinder oder andere Benutzer bedeutet, dass sie die Dinge so einrichten können, wie sie es wünschen, separate Benutzerordner haben – Dokumente, Bilder usw. – und sicherstellen, dass diese zweifelhaften Minecraft-Downloads, die sie auf schattigen Websites finden, Ihr Konto nicht infizieren.

Benutzer anlegen

Während Sie geneigt sein könnten, das Microsoft-Konto für die von ihm bereitgestellten Online-Funktionen zu verwenden, ist ein Standard-Lokalkonto – wie Sie es in Windows 7 und früheren Versionen hatten – ideal für Personen, die ihr Login nicht mit Microsoft verknüpfen möchten, und es ist perfekt für Kinder, die nicht alle Extras benötigen (und möglicherweise nicht einmal eine E-Mail-Adresse haben, um überhaupt auf das Konto zu verlinken).
Werfen wir einen Blick auf den Prozess zum Erstellen neuer lokaler Benutzerkonten in Windows 10.

Erstellen eines neuen lokalen Benutzerkontos unter Windows 10

VERBUNDEN: Alle Funktionen, die ein Microsoft-Konto in Windows 10 erfordern.
Zuerst müssen Sie auf die Einstellungen Ihres Benutzerkontos zugreifen. Beachten Sie, dass es sich unter Windows 10 um ein separates Tier handelt, das vom Eintrag „Benutzerkonten“ in der Systemsteuerung getrennt ist.
Drücken Sie Windows+I, um die Settings App aufzurufen, und klicken Sie dann auf „Accounts“.

VERBUNDEN: Hinzufügen und Überwachen eines Kinderkontos unter Windows 10

Wechseln Sie auf der Seite Konten zur Registerkarte „Familie & andere Personen“ und klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Andere Person zu diesem PC hinzufügen“. Sie mögen sich von der Schaltfläche „Familienmitglied hinzufügen“ verführen lassen, aber diese Funktion erfordert die Einrichtung eines Microsoft-Onlinekontos und die Zuordnung von Mitgliedern zu Ihrer Familie. Es ist eine nützliche Funktion, mit der Sie das Konto eines Kindes überwachen können, aber nicht das, wonach wir hier suchen.

Im Fenster Microsoft-Konto, das sich öffnet, werden Sie zur Erstellung eines Online-Microsoft-Kontos geleitet. Ignorieren Sie die Aufforderung zur Eingabe einer E-Mail oder Telefonnummer. Klicken Sie stattdessen unten auf den Link „Ich habe keine Anmeldeinformationen für diese Person“.

Auf der nächsten Seite schlägt Windows vor, dass Sie ein Online-Konto erstellen. Auch hier ignorieren Sie all dies und klicken Sie unten auf den Link „Benutzer ohne Microsoft-Konto hinzufügen“.

  • Wenn Sie neue Konten in Windows 7 und früheren Versionen erstellt haben, wird Ihnen der nächste Bildschirm bekannt vorkommen. Geben Sie einen Hinweis auf Benutzernamen, Passwort und Passwort ein, und klicken Sie dann auf „Weiter“.
  • Nachdem Sie auf „Weiter“ geklickt haben, werden Sie wieder auf den Bildschirm Konten zurückgeworfen, den Sie zuvor gesehen haben, aber Ihr neues Benutzerkonto sollte nun aufgelistet werden.
  • Wenn sich jemand zum ersten Mal mit dem Konto anmeldet, erstellt Windows Benutzerordner und beendet die Einrichtung.

VERBUNDEN: Einrichten und Konfigurieren von Benutzerkonten unter Windows 10

Standardmäßig ist Ihr lokales Benutzerkonto als eingeschränktes Konto festgelegt, d.h. es kann keine Anwendungen installieren oder administrative Änderungen an der Maschine vornehmen. Wenn Sie einen triftigen Grund haben, den Kontotyp in ein Administratorkonto zu ändern, können Sie auf den Kontoeintrag klicken, „Kontoart ändern“ auswählen und dann von eingeschränkt auf administrativ wechseln. Auch hier gilt: Wenn Sie keine wirkliche Notwendigkeit haben, ein Administratorkonto einzurichten, lassen Sie es im viel sichereren eingeschränkten Modus.


Verwalten Sie das Konto, das Sie mit Office verwenden.

Excel für Office 365 Word für Office 365 Outlook für Office 365 Mehr….
Für alle Office 365-Abonnements und seit Office 2013 benötigen Sie ein mit Office verknüpftes Konto, um Ihr Abonnement zu verwalten und Office zu installieren oder neu zu installieren.

Melden Sie sich an, um Office zu verwalten.

Gehen Sie zu www.office.com und wenn Sie noch nicht angemeldet sind, melden Sie sich mit Ihrem persönlichen Microsoft-Konto, Arbeits- oder Schulkonto an, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

Konto managen

Tipp: Wenn Sie sich nicht erinnern können, welche E-Mail-Adresse Sie mit Office verknüpft haben, sehen Sie, dass ich mich nicht an das Microsoft-Konto erinnern kann, das ich mit Office verwende. Sein microsoft konto verwalten und neu einrichten.
Wählen Sie in der oberen rechten Ecke Ihren Kontonamen aus und wählen Sie dann Mein Konto aus der Liste der Optionen.
Was du als nächstes tun kannst, hängt von der Art des Kontos ab, mit dem du dich angemeldet hast.

Microsoft-Konto

Wenn Sie sich mit einem Microsoft-Konto angemeldet haben, gehen Sie zu account.microsoft.com. Hier können Sie alle Microsoft-Produkte verwalten, die mit diesem Konto verknüpft sind.
Wählen Sie in der Kopfzeile Services & Abonnement und suchen Sie nach Ihrem Office-Produkt aus der Liste der Produkte und Dienstleistungen, die mit diesem Konto verknüpft sind. Abhängig von Ihrem Produkt ist dies der Ort, an dem Sie arbeiten können:
Verwalten Sie Ihr Microsoft-Konto, aktualisieren Sie Ihr Passwort, legen Sie zusätzliche Sicherheitseinstellungen fest und aktualisieren Sie Ihre Abrechnungsinformationen.

  • Alle Microsoft-Produkte, einschließlich Office-Produkte, die diesem Konto zugeordnet sind, anzeigen
  • Installieren oder erneutes Installieren von Office auf Ihrem Gerät
    Nur für Office 365-Abonnements:
  • Deaktivieren Sie Office auf Geräten, die Sie nicht mehr verwenden, erneuern Sie Office 365 und verwalten Sie Ihre Zahlungsoptionen,
  • Wenn Sie Office 365 Home besitzen, können Sie Ihr Abonnement freigeben, oder wenn Sie nicht der Eigentümer sind, sehen Sie, wer es mit Ihnen teilt.

Arbeits- oder Schulkonto

Wenn Sie sich mit einem Arbeits- oder Schulkonto angemeldet haben, gehen Sie auf die Seite Mein Konto für Ihre Organisation. Hier ist es, wo du es kannst:
Deaktivieren Sie Installationen auf Geräten, die Sie nicht mehr benötigen.
Sehen Sie, welches Office 365-Abonnement Sie haben, und sehen Sie, welche Lizenzen Ihnen Ihr Office 365-Administrator zugewiesen hat.
Wählen Sie Installationsstatus und installieren oder installieren Sie die neueste Desktop-Version von Office (wenn Sie eine Lizenz zur Installation von Office haben).

Nur für Office 365-Administratoren Wenn Sie der Office 365-Administrator in Ihrer Organisation sind, steuern Sie, auf was Ihre Benutzer Zugriff haben sollen. Weitere Informationen zur Einrichtung von Benutzern finden Sie im Hilfecenter von Office 365 Admin.


Open Bazaar announces roadmap for 2018

OB1 announces further plans for the Open Bazaar protocol. On the roadmap are the exploration of new platforms, better functions, an own token and a foundation for further development.

Open Bazaar is an open source protocol for a decentralized e-commerce marketplace. The users get in direct contact with each other via Open Bazaar. This means that there is no centralized party that manages money or goods. Buyers and sellers do not have Bitcoin Evolution to trust each other or a third party. Instead, cryptographic mechanisms ensure the integrity of the data. Payments are made with crypto currencies and held in escrow by multi-signature wallets.

In this respect, Open Bazaar for marketplaces represents a similar development to BitTorrent compared to Napster. In Napster, the data was still stored on central servers, while BitTorrent is completely decentralized.

Open Bazaar comes to mobile Bitcoin Evolution

As a priority for 2018, the project aims to expand to https://www.onlinebetrug.net/en/bitcoin-evolution/ other Bitcoin Evolution platforms. First, it wants to provide integration for mobile devices. So far, no application has existed because Open Bazaar is to be kept decentralized – this requires the user to operate a full node. A mobile application with a built-in Open Bazaar Node will be developed in 2018.

The same applies to a browser application. Here, however, the matter is even more complicated. One possibility is to execute IPFS with Java Script and thus enable the use of Open Bazaar in the browser. Browser integration, however, is a larger project that will probably last until the beginning of 2019. The first step is a browse-only version in the browser, followed by a buy-only version and finally a full Open Bazaar node in the browser.

With more platforms, Open Bazaar will be made available Bitcoin Evolution to a larger audience. Currently, one has to download a desktop client to use it.

Better searches through an incentive system
Open Bazaar wants to introduce its own token to reward users for compiling search lists. These search lists should make the platform clearer and more user-friendly. The token system provides an incentive, similar to the Steemit platform.

Crypto currencies as a separate category
So far Open Bazaar offers physical goods, digital goods and services for sale. It is planned www.onlinebetrug.net/en to introduce a fourth category, namely crypto currencies. Open Bazaar is thus also changing in the direction of a DEX (Decentralized Exchange) for crypto currencies.

In addition, automated purchases of digital goods are being sought. This means, for example, that when buying a song, the seller does not have to take any manual steps. Instead, the song is automatically available to the buyer after payment with a crypto currency. This feature therefore reduces the workload and at the same time reduces the trust required between buyer and seller.

Further plans for the future
Currently, development is being driven forward primarily by OB1. As a decentralized marketplace, the company now wants to successively reduce its role. A non-profit organization is to take its place. In this way, the project will be handed over to the community and further professionalized. Bug bounties, improved documentation and improved support are intended to ensure that Open Bazaar will face a secure future.


Difficulty bomb pushes course

The price has fallen steadily over the week, has tested the EMA100 twice and is currently at 0.038 BTC (41.87 EUR).

Summary of the results
The price has fallen over the week.
On April 5th and currently on April 8th the price tested the EMA100.
Since tonight the price is rising and is currently at 0.038 BTC (41.87 EUR).
Ethereum is not really doing well at the moment: the price has fallen over the week. The Difficulty bomb seems to deter investors. On April 2nd, the bearish crossover between EMA100 and EMA200 feared last week occurred. Admittedly, it has been rising since last night, but whether this will break through the existing downtrend will be seen in the next few days. In the end we already had such a development on April 5th – but unfortunately it didn’t work out there to overcome the resistance described by the EMA100. Will this work in the recapitulation?

The MACD (second panel from above) is currently positive, even more: the MACD line (blue) is above the signal (orange). According to the MACD, everything looks bullish.

With 55 the RSI (third panel from above) reinforces this bullish picture.

The Chaikin oscillator (lower panel) is positive and completes this picture. However, it should be noted that it is really just above zero.

Thus, the 60min chart looks bullish from the price development. We will have to see whether the price can break through the EMA100 – or bounce back at this currently most important resistance. According to the indicators, however, there is reason to hope for a breakthrough.

The long-term price trend
Let’s start with the 240min chart:

The 240min chart shows that there has been a downtrend since the end of March. Meanwhile, the support described by the EMA100 has been breached and the support described by the EMA200 has been tested. The indicators are bearish to mixed: The MACD is below zero, but the MACD line is above the signal since recently. The RSI is slightly bearish at 49. Finally, the Chaikin oscillator is negative and completes this bearish picture.

Let’s look at the bullish 1D chart at the end of the day:

The MACD is positive, but the MACD line dropped below the signal. The RSI has dropped further and is currently at 50 – and doesn’t say anything. The Chaikin oscillator is negative after all.

We will have to wait and see how the price behaves on the EMA100 of the 60min chart. Should the price bounce there again, the support described by the EMA200 on the 240min chart would be breached – which would further confirm the bearish medium-term picture. Conversely, a breach of the EMA100 on the 60min chart would also strengthen the price’s position above the support described on the EMA200.